Indoorgrillen

Geschrieben am 30. Juli 2008

Am Wochenende war Frank zu Besuch. Wir hatten eigentlich vor, am Rhein zu grillen. Denn auch bei Regen kann man sich dort unter der Brücke verkriechen. Also haben wir dick Fleisch eingekauft und alles vorbereitet. Dann fing der Regen an. Also Kommando zurück, abwarten. „Da hinten wirds heller!“ Es war schon das dritte Mal, dass es so aussah, als würde der Regen ne Pause machen, als wir den Entschluss fassten. Los jetzt. 70 Meter ums Eck ist ein Kiosk, da musste ich noch kurz rein. Als ich wieder raus kam, schüttete es nur noch. Wir haben uns in ner Einfahrt untergestellt, gerade mal 50 Meter von zu Hause entfernt. Aber es wollte einfach nicht aufhören. Also sind wir unverrichteter Dinge und etwas angefeuchtet wieder zurück. Murphys Law kam promt. Als das Fleisch in der Pfanne lag, klarte es auf…
Wir sind dann aber nach dem Indoorgrillen noch mal mit der Kamera und den Taschenlampen raus. Leider wurde die Session durch wieder einsetzenden Regen unterbrochen, aber hey, wir hatten Spaß!

[inspic=469,,fullscreen,400,:1] [inspic=464,,fullscreen,400,:1] [inspic=466,,fullscreen,400,:1]

Mehr Bilder von dem Abend gibts in der Galerie.