Das war 2010 – II

Geschrieben am 20. Dezember 2010

Was war für mich noch wichtig dieses Jahr? Klar, Musik.
Meine Musik 2010 nach dem Klick.

Ich habe wieder viele Konzerte besucht, war bei Kaki King und Mumford & Sons, habe Gisbert zu Knyphausen gesehen, Dota und die Stadtpiraten, Wintersleep, Die Zukunft, dann auf dem Open Air in Werden noch mal den Gisbert und Friska Viljor. Im Herbst war ich noch mal bei einem Konzert von Wintersleep, ebenso zum 2. Mal bei Mumford & Sons. Kruder & Dorfmeister, Angus and Julia Stone und New Model Army haben das Jahr abgerundet. Ich wollte noch ne ganze Menge mehr sehen, aber die Arbeit, die Arbeit…

Wenn ich zu Hause bin, läuft fast immer Musik. Zu 99,9% vom PC. Und Dank last.fm kann ich daher meinem Statistik-Fanatismus ausleben und mit den nackten Zahlen aufwarten.

Dieses Jahr haben es folgende Alben in meine Top 10 geschafft:

1 Spielen
728 Songs gespielt
2
688
3
613
4 Spielen
510
5 Spielen
505
6 Spielen
494
7 Spielen
408
8 Spielen
374
9
328
10 Spielen
313

Da aber die einzelnen Bands und Künstler unterschiedlich viele Alben mit unterschiedlich vielen Songs haben, sieht die Sache bei den Top 10 der Künstler etwas anders aus:

1 Spielen
1,769
2 Spielen
857
3 Spielen
769
4 Spielen
728
5 Spielen
552
6 Spielen
551
7 Spielen
510
8 Spielen
505
9
494
10 Spielen
438

Und meine 5 Lieblingslieder (Überraschung…):

1 Lieblingslied
80
2 Lieblingslied
76
2 Lieblingslied
76
4 Lieblingslied
74
5 Lieblingslied
73

Das Ganze kann man sich auch noch visualisieren lassen, über das Jahr verteilt sieht das dann so aus:

[inspic=907,,fullscreen,400,:1]

Das Musikkarussell dreht sich munter weiter, immer wieder laufen mir neue, tolle Sachen über den Weg. Ich freu mich schon drauf, was mir nächstes Jahr alles Neues begegnen wird, wen ich alles live sehen werde. Ich wünsche mir, dass 2011 musikalisch genauso spannend wird wie 2010.