Kategorien

JanBob auf Twitter

  • RT @DerFlixxx: Wer hätte das gedacht... (Via @Karl Kratz) http://t.co/IBsNW9k92R
    about 5 Tagen ago
  • Gleich hole ich dich vom Flughafen ab. Endlich. Zwei Wochen können sooooo lang sein. #halb10Uhrnonmention
    about 6 Tagen ago
  • Oh, je, der @koelner_dom dongt nicht mehr! :(
    about 1 Woche ago
  • RT @derLehnsherr: Kollegin meinte gerade, sie erkennt mich am Schritt. Meinte wohl "am Gang". Jetzt grinst sie. Die twittert doch!
    about 1 Woche ago
  • RT @Textvergessen: "So besser oder schlechter?" - "Besser!" "So besser oder schlechter?" - "Schlechter!" (Sex mit der Optikerin)
    about 1 Woche ago

JanBob blogt

Köln

Critical Mass Köln

Geschrieben am 25. Juli 2014

10525840_792249697473969_1081907462239569632_n

Es ist fast schon wie ein Ritual. Jeden letzten Freitag im Monat. Auch heute wieder. Man putzt sein Fahrrad, checkt den Reifendruck, die Klingel, das Licht. Man zieht seine besten Fahrradklamotten an. Man schneidet sich die Fingernägel, kämmt sich die Haare. Dann fährt man gemächlich zum Rudolfplatz. Und um 18 Uhr rollt der Tross los. Irgendwo hin. Quer durch die Stadt. Im Winter zwischen 100 und 200, im Sommer zuletzt 600 Menschen auf ihren Fahrrädern. Und alle sind dabei. Touren- und Hollandräder, Fixies, Rennräder, Rikschas, Anhänger mit Kindern oder Tieren drin, Lastenräder, auch mit Musik, Liegeräder, Dreiräder, Selbstbauten und Eigenkreationen. Junge Menschen, alte Menschen, Frauen, Männer, Kinder. Jeder liebt sein Rad und insbesondere das Radfahren. Uns allen gemein ist der Wunsch nach mehr Gleichberechtigung und gegenseitigem Respekt im Straßenverkehr. Klingelnd gondeln wir über Kreuzungen und durch die Gassen. Wir gelten als Verband und dürften somit auf der Straße fahren. Und wenn der erste von uns bei grün über die Kreuzung fährt, dürfen alle anderen hinterher (StVO § 27). Wir fahren langsam, damit keine Lücken in der Masse entstehen, in die Autos schlüpfen könnten. Aber wir sind keine Demonstration, wir machen keine Politik, niemand führt die Gruppe an. Wir fahren einfach Rad. „Wir stören nicht den Verkehr, wir sind der Verkehr.“ Und wenn auch nur ein Autofahrer mehr beim nächsten Mal abbiegen an den Schulterblick denkt, haben wir schon gewonnen.

Die Critical Mass gibt es jeden letzten Freitag im Monat, nicht nur in Köln. Wann fährst Du mal mit?

Older Posts