Kategorien

JanBob auf Twitter

  • Dann spielen heut ja zwei B-Mannschaften gegeneinander... #FCBKOE https://t.co/Y10410NMwk
    vor 4 Stunden
  • RT @FacesPics: A smoking corolla using a selfie stick https://t.co/5uJS4IftPA
    vor 9 Stunden
  • RT @HrDings_ausBums: Neues Weihnachtsspiel “Sissi-Saufen”: Die ganze Familie guckt hintereinander alle 3 Sissi Filme. Immer wenn das Wort “…
    vor 9 Stunden
  • RT @uebermedien: Seit die AfD in den meisten deutschen Parlamenten sitzt, ist es für sie noch leichter, ihre Themen in die Medien zu bringe…
    vor 18 Stunden
  • RT @42Farbstifte: Leute, ehrlich, so ein Akkusativ rockt total! Ich habe keinEN Bock. Ich baue einEN Schneemann. Ist ganz einfach, sei dab…
    vor 1 Tag

JanBob blogt

Mainz

Glückwunsch nachträglich

Geschrieben am 8. September 2008

Nach dem vielen Text ist es mal wieder Zeit für ein Bild, inklusive eines Glückwunsches nachträglich auf diesem Wege. Gratuliert habe ich ja schon an dem Tag per Telefon und später auch persönlich.

[inspic=488,,fullscreen,400]

Ich wollte eigentlich auch noch einen Artikel über die obdachlose Zeit in Mainz am vorletzten Wochenende schreiben, mal sehen, wann ich dazu komme… Auf jeden Fall war es sehr schön, ich habe mich sehr sehr wohl gefühlt mit euch! 🙂

Sommersonnenwende

Geschrieben am 7. Juli 2008

Bevor ich nach Berlin abhaue kurz noch mal ein Lebenszeichen von mir.

Aus der Nacht, ab der die Tage wieder kürzer werden. Es war etwa halb 6 in Mainz, alles leuchtete, die Vögel waren laut wie selten. Vor uns der Rhein und die aufgehende Sonne, hinter uns die verschwindende Nacht und der Mond.

[inspic=456,,fullscreen,400,:3] [inspic=457,,fullscreen,400,:3]

Über uns die Kante zwischen Nacht und Tag, schwarz und blau leuchtend. An dieser Schwelle sahen wir zurück auf unsere Vergangenheit, auf die Stadt, die uns so viele Jahre beherbergt hat, aus der wir so viele Geschichten erzählen können. Ein letztes Mal gemeinsam in dieser Stadt. Nachdem ich schon fast zwei Jahre nur noch zu Besuch komme, stand auch die Wohnung unter unseren Füßen voller Kartons und ausräumbereit. Wir haben der Stadt da oben Tschüs und Danke gesagt, an der Schwelle in eine interessante Zukunft. Ich bin gespannt, wohin Dich Dein Leben treibt, mein Freund.

The Devil, You & Me

Geschrieben am 18. Juni 2008

Seit über einem Monat liegen die Karten hier, am Freitag ist es endlich soweit. The Notwist spielen im Schlachthof in Wiesbaden! Eigentlich wollte ich ja noch eine Plattenkritik zum neuen Album „The Devil, You & Me“ geschrieben haben, aber das mache ich wahrscheinlich erst nach dem Konzert. Laut Schlachthof-Seite gibt es sogar noch Karten, sowohl im VVK als auch an der Abendkasse. Ich habe eigentlich damit gerechnet, dass es ausverkauft ist. Naja, mal abwarten.

Wer mal reinhören will: Hier.

Schöne Sprache

Geschrieben am 20. April 2007

Eine Freundin (die hier leider nicht mitliest) legte mir vor einiger Zeit einen Soundtrack ans Herz und sagte dabei ganz nebensächlich einen der schönsten Ausdrücke, den ich je gehört hatte:

Damit habe ich mich gerade durch die Gefühlswaschmaschine geschmurgelt.

Schmurgeln heißt Grillen in Österreich, bei mir ist es nun anders belegt…

Newer Posts
Older Posts