Kategorien

JanBob auf Twitter

  • RT @S_tothearah: Für jedes Tor, das @lbittencourt32 diese Saison erzielt, spende ich 21€ an die @kindernothilfe. #saisonspende #effzeh
    vor 12 Stunden
  • RT @fotografioso: Mein Kind lernt im KiGa Lieder über Polizisten, die über Racial Profiling asiatisch-stämmige Musiker samt Streichinstrume…
    vor 23 Stunden
  • RT @georgrestle: An alle "Wer-nichts-verbrochen-hat-braucht-auch-nichts-zu- befürchten-Apologeten eines Überwachungsstaats: G20 zeigt, was…
    vor 23 Stunden
  • #Autumn is coming!! Only 13° in Cologne!! #ginger #mint https://t.co/TW63Ei2Vjs
    vor 2 Tagen
  • RT @DepressedDarth: Sure the Empire is evil, but nobody is talking about the extremely violent Rebel Alliance.
    vor 2 Tagen

JanBob blogt

Sziget

Sziget Festival 2006

Geschrieben am 26. Mai 2006

Noch 75 Tage, dann beginnt die Woche, auf die ich mich schon seit einem Jahr freue!

Das Sziget-Festival in Budapest, Ungarn.
Infos unter: http://www.sziget.hu/festival_german

Ich suche noch Leute, die mich begleiten wollen!

Das Festival geht 7 Tage, vom 9. bis 16. August.
Ich werde mit dem Flieger von Frankfurt-Hahn schon am Sonntag, 6.8. hinfliegen, Rückflug am Freitag nach dem Festival. Der Flug kostet 150 EUR, die Eintrittskarte für die kompletten 7 Tage 120 EUR. Dazu noch Unterkunft in einem billigen Hostel für die Zeit nach dem Sziget. Ich weiß, das ist nicht ganz billig, aber das ist es definitiv Wert.

Bisher bestätigte Acts:

Radiohead, Franz Ferdinand, Placebo, Rasmus, Sick of it all, Robert Plant, Therapy?, The Gathering, Beatsteaks, Wir sind Helden, Jovanotti, Gentleman, Gurus Jazzmatazz, The Orb u.v.m.

Warum ich da unbedingt hin muss?

Das Flair ist einmalig und nicht zu vergleichen mit den übrigen europäischen Festivals. Zunächst einmal spielt sich alles auf einer Insel in der Donau zwischen Buda und Pest ab. Man kommt an, passiert eine Brücke und ist in einer anderen Welt. Kein Schlangestehen um vom Zeltplatz zu den Bühnen zu kommen, nie wieder Bändchen zeigen oder Kontrollen. Einmal drin, immer drin!
Man darf überall Zelten, auch vor der Main-Stage. Es gibt 12 Bühnen/Zelte, für jeden Musik-Geschmack ist etwas dabei. Ein großes Technozelt, Jazz, Blues, Weltmusik, Ambient, Alternativ, Matal, Klassik…
Die Insel ist eine eigene Stadt, mit Supermärkten, Bäckereien, Fressstände ohne Ende, Schwimmbad, Sportpark, Geldautomaten, Open-Air-Kino, Attraktionen ihne Ende!
Es sind täglich bis zu 70.000 Leute auf der Insel, davon bekommt man in den seltesten Fällen etwas mit, da die Insel so groß ist und sich die Massen verteilen.

Morgens wird Thai-Chi angeboten, es gibt ein Heiratszelt, Sprachkurse, ein Vegetarier-Dorf, die ganzen Organisationen sind da (Amnesty, Greenpeace, …), das afrikanische Dorf, Bungee, Klatterwände, Beachvolleyball, überall stehen Wasserspender rum, es gibt ausreichend Duschen und Toiletten und alle sind superfriedlich!

Es wird mein viertes Sziget in Folge! Es hat mich schon 2003 total umgehauen, mitgerissen, in einer andere Welt katapultiert. Man ist so weit weg vom Alltag, man lebt ein komplett anderes Leben! Wenn ich wieder zu Hause war, begann die Freude auf das nächste Jahr!

Und dieses Jahr wird für mich ganz besonders, weil eine meiner absoluten Lieblings-Bands auftritt: Radiohead

Schon bei meinem ersten Sziget dachte ich darüber nach, wie es wäre, wenn Radiohead hier mal spielen würden. Nun ist es soweit und ich werde an diesem Abend sterben!
MainStage

Fotos vom letzten Jahr gibt es in meiner Galerie:
http://fotos.janeidens.de/index.php?action=showgal&cat=5

Also, liebe Interessenten, sagt Bescheid, wenn ihr mitwollt!

Newer Posts